Mit Heizöl heizen - noch aktuell?

Antworten
WeiserUhu
Beiträge: 15
Registriert: 21 Jun 2021 09:43

Mit Heizöl heizen - noch aktuell?

Beitrag von WeiserUhu »

Hallo zusammen,

ich habe letztens noch einen Artikel zu Heizöl und den möglichen Umweltfolgen gelesen.
Deswegen werden Ölheizungen in etwa 10 Jahren bald ganz abgeschafft.
Aber wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist eigentlich nur unter besonderen Umständen von einer Gefahr für die Umwelt auszugehen. Wenn es nur der Luft ausgesetzt wird, ist es komplett unproblematisch, da es zu 40% von selbst verdunstet und vollständig zu Kohlendioxid und Wasser abgebaut wird. Problematisch ist wohl hauptsächlich die Ausbreitung über Wasser, also vor allem bei Überflutungen eine reale Gefahr.
Was denkt ihr? ist eine Abschaffung von Heizöl wirklich so nötig?

VG

Mailman
Beiträge: 11
Registriert: 13 Aug 2021 08:35

Re: Mit Heizöl heizen - noch aktuell?

Beitrag von Mailman »

Hallo,

ideal wäre, wenn man komplett auf emissionsarmes Heizöl umstellen würde. Das geht mit hochwertigem Premium Heizöl, welches man beispielsweise bei Comoil bekommt.
Das würde eventuelle Folgen für die Umwelt geringhalten, zumal sich mit Premium Heizöl effizienter heizen lässt. Ölheizungen müssen nicht per se schlecht für die Umwelt sein, wie du selbst schon erkannt hast.
Ganz unproblematisch wird Heizöl nie sein, aber man kann auch nicht immer von möglichen Umweltkatastrophen ausgehen. Das größte Argument für Heizöl ist und bleibt der Preis.
Spätestens beim Heizöl Preisvergleich wird man die Aktualität dieses Energieträgers nicht mehr anzweifeln.
https://www.comoil.de/heizoelpreise/
Im Vergleich zu Erdgas oder Fernwärme bleibt Heizöl der Gewinner und dadurch definitiv relevant!

Grüße

Günther_J
Beiträge: 3
Registriert: 20 Okt 2021 15:35

Re: Mit Heizöl heizen - noch aktuell?

Beitrag von Günther_J »

Hallo zusammen!

Also, ich habe vor knapp 3 Jahren begonnen unsere Haus Stück für Stück zu modernisieren. Dabei steht selbstverständlich die Energieeffizienz im Vordergrund. Nach ausgiebiger Beratung durch einen Energie-Experten, haben wir eine Proiritätenliste festgelegt und dann auch schon direkt mit unserem Dach begonnen. Komplette Dachsanierung inklusive Photovoltaikanlage. Im nächsten Step war die Fassade dran. Hier haben wir nach den neuesten Standards die Wände verbutzen und dämmen lassen. Der Clou dabei ist eine ziemlich innovative und moderne Fassadenverkleidung aus Holz, die im Winter schön wärmt und im Sommer für kühle Temperaturen sorgt. Im nächsten Jahr tauschen wir unsere Ölheizung gegen eine Pelletheizung. Ich persönlich bin nömlich das Heizen mit Öl satt! Diese Investitionen werden sich auch schon bald im Geldbeutel bemerkbar machen.
Viele Grüße
G!

Antworten